Spacer

Das MerKaBa-Innate-Projekt

MerKaBa-Seminare für Indigos


Das neue Projekt der MerKaBa-Seminare für Indigos beinhaltet eine,
speziell auf die junge Generation ausgerichtete Aktivierung ihrer MerKaba.

Die Innate-Power-Healing-Seminare sind die dazu passende Kombination!


Anmerkung:
Folgender Text wendet sich in
der Formulierung eher an die Eltern, da es nun einmal die Eltern sind,
welche gegebenenfalls die Teilnahme ihrer Kinder / Jugendlichen an diesem Projekt ermöglichen werden.

Sobald wie möglich soll eine eigene Seite für Indigo-Kinder und -Jugenliche entstehen
und dann auch, soweit es mir gelingt, in ihrer Sprache!


Der Begriff „Innate“ steht für eine zu unserem menschlichen Dasein dazu gehörende, höchste Körperintelligenz. Innate ist eine Instanz, welche unser spirituelles Sein innerhalb unseres physischen Seins allumfassend koordiniert. Die jüngeren Generationen bringen einen direkteren Zugang zu Innate bereits mit ins Leben, was sie befähigt mit einer Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit bestimmte Dinge zu tun, die Erwachsene nur staunen lassen. Innate ist in der deutschen Sprache mit wenigen Worten nicht wirklich erfassbar. Mehr dazu unter Innate-Power-Healing.

Was ist unter „Indigos“ zu verstehen? Dazu zunächst ein paar einführende Worte.

Der Name „Indigos“ stammt ursprünglich von Nancy Tappe, einer Frau mit der Eigenschaft der Synästhesie. Synästhesie ist keine Fähigkeit zu „übersinnlicher“ Wahrnehmung, sondern eine im Gehirn stattfindende Koppelung verschiedener Sinneswahrnehmungen. Nancy hat sich zur Lebensaufgabe gemacht, ihre Synästhesie dafür zu nutzen, den Zusammenhang zwischen verschiedenen Persönlichkeiten und den damit verbundenen Farben wissenschaftlich zu untersuchen. So bemerkte Nancy, dass im gegenwärtigen Zeitenwandel zunehmend Kinder in einer Indigofärbung auftauchten. Wohlgemerkt: Nicht mit einer indigiofarbenen Aura. Nancy sieht sie „in Indigo“. Näheres unter: http://www.allaboutindigos.com/home

Aus diesen Kindern sind mittlerweile Jugendliche und junge Erwachsene geworden. In rascher Folge kommen neue Generationen dieser „Indigos“ und Nancy sieht deren Entwicklungssprünge nach wie vor innerhalb des Indigo-Farbspektrums. Ob wir Erwachsenen sie nun „Kristallkinder“ oder „Regenbogenkinder“ nennen mögen - oder was uns auch immer noch an neuen Namen einfallen wird:

Es sind alles Kinder dieses Zeitenwandels!
So ist auch MerKaBa-Innate, sind die MerKaBa-Seminare für Indigos,
für alle Kinder und Jugendlichen der neuen Welt gedacht.

Common Dolfins 3
Mit alle meine ich alle: Von den „besonders Begabten“, (wie die Erwachsenen sie gerne sehen), bis zu den Kindern und Jugendlichen mit großen „Anpassungsschwierigkeiten“, (wie die Erwachsenen sie gerne bezeichnen). Also: Von „Genialität“ über „Zöliakie“, „Radikalität“, „pseudoautistischem Verhalten“, bis hin zu „ADS“ und „ADHS“.

Die Welt der Erwachsenen schreibt diese neuen Generationen mit Ihren Etikettierungen leider immer noch fest, mit: Das „haben“ sie, so „sind“ sie. Mir wäre bedeutend wohler, wir Erwachsenen würden in uns die Bereitschaft finden, diese Phänomene einfach als Fähigkeiten zu erleben, welche im Menschen, in der Menschheit grundsätzlich an Potenzialen stecken. Auch liegt mir insbesondere am Herzen, wir Erwachsenen würden ebenso die Bereitschaft entwickelten, vermeintliche „Defizite“, „Erkrankungen“ und „Anomalien“ dieser Kinder zutreffender als Symptome zu sehen, auch wenn diese sicherlich zum Teil massiv ausgeprägt sind; wenn wir also nichtsdestotrotz bereit wären, neue Wege zu suchen, die es unseren Kindern ermöglichen, ihre Symptome nicht weiterhin ausprägen und demonstrieren zu müssen:
„Eure Welt, so wie ihr sie uns anbieten wollt, funktioniert so nicht mehr!“ Das ist nicht mehr notwendig, wenn der Anpassungsdruck wegfällt.


Anstatt einer Anpassung,
besser ein „Zurechtkommen“ mit dieser Welt, wie sie nun mal eben noch ist.


Kinder und Jugendliche,
wenn ihnen nicht die Freude daran genommen worden ist,
sind immer wissbegierig, neugierig
und ständig mit Freude, dabei etwas Neues zu lernen.


Was die Kinder der neuen Zeit allerdings garantiert nicht möchten ist, in einer linearen Form zu lernen, welche die Geschwindigkeit ihres Bewusstseins lähmt. Mit Sicherheit möchten sie im gegenwärtigen Zeitenwandel ebenso wenig Lebenseinstellungen, Gesinnungen, Wertvorstellungen und überholte Wissensinhalte übernehmen, von denen sie intuitiv sehr deutlich spüren, dass diese „Werte“ den Erwachsenen sowieso gerade zwischen den Fingern zerbröseln.

Vehement sträuben sich die Kinder der neuen Zeit gegen diese Anpassung und ziehen dazu alle möglichen Register. Wieso sich an etwas anpassen, was sich sowieso überlebt hat? Sind sie doch diejenigen, welche das Bewusstsein und eine Verbindung zu ihrem Innate mitgebracht haben, welche sie deutlich spüren lässt: Die Menschheit ist aufgerufen, ihr Leben ganz anders zu gestalten!

„Think out of the box!” – „Gehe über deine festgefügten Vorstellungen hinaus!“, ist eine Aufforderung der Indigos an die Erwachsenen. „Übernehmt Verantwortung!“, ist eine weitere Aufforderung an die Erwachsenen. Übernehmt die Verantwortung und steht offen dazu, dass die überholten Werte zur Meisterung des Lebens nicht mehr taugen.

Sei es noch so „wohlwollend“ gemeint, zwingt eure Kinder nicht, sich an Überholtes anpassen zu müssen. Hört auf der Stelle damit auf, Ritalin und andere Psychopharmaka in eure Kinder hineinzustopfen. Wer hat’s gewusst, dass die US-Army keine neuen Rekruten nimmt, welche mit Ritalin „behandelt“ worden sind? Selbst der Army sind die Risiken der durch Ritalin entstandenen Persönlichkeitsdeformationen zu groß!     Der Weg ist ein anderer:


Auch wir Erwachsenen sind „die Kinder der neuen Zeit“!
Auch in uns ruht das gleiche Potenzial, was den jüngeren Generationen
nur einfach schon zugänglicher ist.
Hören wir auf, in Kategorien von „Anomalien“ über unsere Kinder zu denken
und akzeptieren ein höheres Niveau von „Normal-Null“.


Für die Indigos ist der Zugang zu ihren Fähigkeiten normal, sie wollen und brauchen keinen Podest. Indigos brauchen uns weder als „wohlmeinende Besserwisser“, noch als „Ihr-könnt-das/wir-können-das-nicht-mehr-lernen-auf-der-Stelle-Treter“, sie brauchen uns auf Augenhöhe.

Sie brauchen uns als Verbündete, unterstützend, um gemeinsam die Brücke zu überqueren, hinein ins Bewusstsein der Neuen Welt. Sie brauchen uns, damit wir zusammen herausfinden, wie wir uns nicht mehr an Überholtes anpassen und zugleich doch mit einer Welt zurechtkommen können, wie sie heute noch ist. Sie brauchen uns zugleich auch hoffnungsvoll und wach verbunden, mit den Samen des Neuen Bewusstseins, welche bereits in die Erde gelegt sind und welche jetzt aufgehen möchten. Dann können auch die Symptomträger ihre Rollen ablegen.

Kirschbluete 2


Dafür wurde das MerKaBa-Innate-Projekt ins Leben gerufen. Schon die bisherigen Erfahrungen in meinen Seminaren mit jungen erwachsenen Indigos zeigen nach der Aktivierung ihrer MerKaBa:

  • Sie kommen erheblich besser zurecht mit einer Welt, wie sie eben nun mal noch ist, da die bewusste Bejahung ihres MerKaBa-Feldes sie in ihrem eigenen Bewusstsein, ihrem Sosein bestärkt und bestätigt. (Für die Indigos stellt sich die Aktivierung eher als eine bewusste Bejahung ihres MerKaBa-Feldes dar. Eine bewusste Re-Aktivierung, wie die älteren Generationen, brauchen sie so nicht ;-)
  • Sie kommen besser mit ihren Wahrnehmungen zurecht. Sie kommen besser damit zurecht, dass
    sie meistens erheblich „mehr“ als die Erwachsenen wahrnehmen. Es entspannt sie, dass sie nicht „übersinnliche“ Fähigkeiten haben, sondern „weitersinnliche“.
    Sie möchten es gerne normal und horizontal, nicht vertikal-hierarchisch.
  • Sie kommen damit besser zurecht, dass sie so viel und so intensiv wahrnehmen. Mit der bestätigten MerKaBa funktioniert die bewusste Dosierung der Wahrnehmungen besser. Weg von einer Überschwemmung von Sinneseindrücken, hin zu positiver Wahrnehmungskontrolle.
  • Sie können sich selbst heilen und schnell selbst ins Gleichgewicht bringen. Abgesehen davon, dass eine aktive MerKaBa sowieso effektiv zentrierend wirkt, bekommen sie zudem mit „Innate-Power-Healing“ eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit an die Hand, sich selbst und
    ihre Freunde immer wieder zu harmonisieren und zu heilen. Denn in unserem jetzt so raschen Zeitenwandel ist es angebracht, sich immer wieder auf das nächst höhere Energieniveau einzustellen.

 

Hawaii

 
Das MerKaBa-Innate-Projekt

Tagesseminare

  • für Kinder ab 7 Jahren
  • und für Jugendliche ab 14 Jahren

Kinder und Jugendliche der heutigen Zeit brauchen kein ganzes Wochenende, „um zu kapieren, worum es geht“ ;-) Die bisherige Erfahrung zeigt übrigens: Alleine schon, wenn die Eltern selbst, ihre MerKaBa reaktiviert haben, geht es deren Kindern „deutlich besser“.

Intuitiv leicht und schnell werden die Kinder und Jugendlichen an die Existenz ihrer MerKaBa heran-
geführt und somit auch in der Bedeutung ihres Daseins auf dieser Erde bestätigt. Sie erleben Zentrierung und die aktive Wirkung des Lichtfeldes ihrer MerKaBa. Dieses wiederum bestätigt sie in ihrem kreativen Potenzial und dessen Steuerungsmöglichkeiten. Dies unterstützt sie des Weiteren in
der Regulierung ihrer Sinnes- und Reizwahrnehmungen, was sich positiv auf ihre Konzentrationsfähigkeit und jegliche Form allergischer Reaktionen auswirkt.


Schon alleine die effektive Aktivierung des Lichtfeldes ihrer MerKaBa selbst
gibt den Kindern und Jugendlichen den fühlbaren Raum zurück,
in welchem sie sich unbekümmerter, freier, fröhlicher und kommunikativer entfalten können,
denn das entspricht ihrer wahren Natur!

Im gegenwärtigen Zeitenwandel kommt für uns alle vieles anders als geplant.
In 2017 wird es soweit sein
und das MerKaBa-Innate-Projekt wird starten können!
Siehe auch die Traingseinheiten in: Innate-Power-Healing

 

 


MerKaBa-1-Seminar | MerKaBa-2-Seminar | MerKaBa-Triaden-Seminar

MerKaBa-4-Seminar | MerKaBa-Synchronicity-Seminar

Drucken

anmelden