Spacer

MerKaBa-Synchronicity-Seminare

Unendliche Möglichkeiten im Feld der Synchronizität



Das Entdecken der Multidimensionalität ist nicht nur Teil unseres Erlebens der Neuen Zeit. Wir entdecken diese auch als Teil unseres eigenen Wesens, was mit aktivierter MerKaBa deutlicher spürbar und transparenter wird. Zum Beispiel lassen sich mehrere Wirklichkeitsebenen parallel wahrnehmen, wie Filme, welche zugleich ablaufen. Jede Wirklichkeitsebene hat ihre eigene Inszenierung, welche in sich schlüssig ist, und diese kann durchaus in scheinbarem Widerspruch zu anderen Wirklichkeitsebenen stehen. Das macht nichts. In der alten Energie hätten wir versucht, diese Widersprüche zu lösen. In der neuen Energie sehen wir, dass dies gar nicht nötig ist. Je mehr uns das Feld der Synchronizität fühlbar zugänglich ist, umso mehr vertrauen wir, dass die Lösung der Widersprüche auf einer hochintelligenten anderen Ebene gefunden wird, welche sich mit der Ebene unseres Verstandes gar nicht erfassen lässt. Diese Erfahrung und zugleich Erkenntnis macht es entschieden einfacher, die verschiedenen Wirklichkeitsebenen so anzunehmen wie sie sind. Wozu ist das wichtig?


Interacting Galaxies

 

Das Feld der Synchronizität ist identisch mit dem, was wir als das Feld unendlicher Potenziale oder unendlicher Möglichkeiten bezeichnen. Diese Tatsache bewirkt nun allerdings auf der ganz menschlichen Ebene nicht unbedingt eine ungebremste Lebensfreude, sondern eher schon einmal ein gewisses Unbehagen: „Wenn es zu jeder Zeit unendlich viele Möglichkeiten gibt, welche sich verwirklichen könnten, ja dann habe ich doch überhaupt keine Sicherheit mehr, dass die Dinge so laufen, wie ich mir das wünsche und wie ich das geplant habe.“

Und hier geschieht die Wandlung! Die Erkenntnis unserer eigenen Multidimensionalität in einer Präsenz, welche mit der Aktivierung der MerKaBa-Felder zum Tragen kommt, lässt uns mit einem ganz anderen inneren Frieden die verschiedenen, scheinbar widersprüchlichen, scheinbar nicht lösbaren Wirklichkeitsebenen so sein wie sie sind. Darüber hinaus eröffnet diese Erkenntnis tatsächlich die Freiheit, uns mit der unendlichen Vielfalt potenzieller Möglichkeiten zu verbinden, welche noch nicht zum Repertoire des uns Bekannten gehören: Lösungen und Ergebnisse, welche bei Weitem besser, schöner, licht- und freudvoller sind, als wir uns dies bislang vorstellen konnten!

Die MerKaBa ist das strahlende Lichtfeld unseres interdimensionalen Seins. Mit ihr können wir zunehmend transparenter die interdimensionalen Aspekte unserer Multidimensionalität erfahren. Auch wenn der Begriff „Interdimensionalität“ das Gleiche wie Multidimensionalität umfasst, benutze ich diesen Begriff gerne dazu, die innere Verbundenheit aller Wirklichkeitsebenen plastischer zu beschreiben. Interdimensionalität betont dann unsere Fähigkeit, den Zugang zu Räumen auf einem ganz anderen Schwingungsniveau zu finden: Quellen sehr feiner Energien, ungeahnter innerer Klarheit und Gewissheit über Erkenntnisse, welche uns nur in diesen Räumen zugänglich sind und nichtsdestotrotz durch uns „ins tägliche Leben“ gebracht werden können.


 

Kirschbluete



Dann sind wir eins mit dem Feld der Synchronizität. Der Umstand, dass das Feld der Synchronizität nur die Sprache der Synchronizität versteht, ist dann kein Thema mehr, sondern eröffnet uns stattdessen Spielfreude und Forschungsdrang dafür, wie wir Einfluss nehmen können: So, dass sich Wirklichkeiten von tief berührender Schönheit manifestieren, die nur darauf gewartet haben, von uns orchestriert zu werden.

Das ist Einssein und Teilhaben am Schöpfungsprozess im Gegensatz zum herkömmlichen Kontrollwunsch, dass alles nach Plan laufen möge. Letzteres ist ein „Auslaufmodell“, wir werden uns daran gewöhnen müssen. Wie erleichternd und erheiternd ist es doch, dass wir uns stattdessen auf einem ganz leichten und spielerischen Weg daran gewöhnen können, wie mühelos es sich im Feld der Synchronizität bewegen lässt und welch kreative und überraschende Möglichkeiten sich dort auftun. Die MerKaBa eröffnet uns dafür kontinuierlich  weitere Räume des ihr innewohnenden Potenzials.

So sind die MerKaBa-Synchronicity-Seminare immer up to date,
am Puls dessen, was sich uns im Bewusstseinswandel gerade neu eröffnen will.



In diesem Sinne öffnen wir uns,
im Seminar vom 23. & 24. September
,
der
Wirklichkeitsebene des Feldes der Synchronizität,
welche wie bewegliches Wasser ist, klar und frisch.

Sie ist in ihrer Dynamik so gestaltet,
dass wir jetzt selbst direkt
in das Buch des Lebens
die neue Wirklichkeit
des Miteinanderseins, der Gemeinsamkeit, des Friedens,
der Freude, Liebe und Lebendigkeit schreiben können.


Die Kräfte der Liebe und des Lichts, des Himmels und der Erde, sie warten nur darauf.

Sozusagen den Stift in der Hand, bereit niederzuschreiben, was wir ihnen diktieren,
denn sie vertrauen uns und ehren uns
für unser langes Durchhalten bis zu dieser gemeinsamen Zeit, welche JETZT ist:

Die einer sich neu gestaltenden Wirklichkeit.

Diese Wirklichkeit steht uns offen, wir können in sie eintauchen und eins mit ihr sein.
Dem in Eindeutigkeit zu vertrauen, wird das Feld sein,
welches wir im Zusammensein in diesem Seminar beleben werden.

_________________________________



Die MerKaBa-Sychronicity-Seminare finden im Seminarhaus Klingenmühle statt:
Ein idyllisch gelegener Ort, welcher auch von Deutschland aus gut zu erreichen ist,
von den Gesamtkosten attraktiv für die TeilnehmerInnen

und mit seinem viel Raum und Ruhe bietenden Gelände, ideal für die MerKaBa-Synchronicity-Seminare.

www.klingenmuehle.ch

 

Seminarhaus Klingenmuehle Seminarraum Klingenmuehle Umgebung Klingenmuehle

 

 

 

 



Termin für 2017

Seminarhaus Klingenmühle, Klingenmühle 1, CH-8560 Märstetten

Seminartermin: 23. & 24. September

Samstag von 10 bis ca. 19 Uhr und Sonntag von 9 bis ca. 16 Uhr

Seminarbeitrag: EUR 300,00

Nähere Auskunft und Anmeldung, auch für Kost & Logis:
Praxis für Holistische Psychotherapie, Drosselweg 5, 79650 Schopfheim

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

MerKaBa-Basis-Seminar MerKaBa-Triaden-Seminar | MerKaBa-3-Seminar

MerKaBa-4-Seminar

Drucken

anmelden